browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Etappe 1 – Hitze

Posted by on March 26, 2012

Die erste Etappe fuehrte ueber 114 Km und 2300 Hm rund um Robertson. Schon kurz nach dem Start folgte der erste Berg, welcher so frueh am Morgen noch wolkenverhangen war. Dadurch waren die Temperaturen noch auf der angenehmeren Seite – trotz hoher Luftfeuchtigkeit. Es folgen weitere Berge und Abfahrten auf rauhen “Jeep-Tracks”. Danach ging es in Richtung Tal und da meist ueber welliges Farm- und Bushland (vorwiegend Wein) zu weiteren Bergen. Die letzten 35 Kilometer waren meist abfallend oder flach, was kraeftesparendes “Ausrollen” ermoeglichte. Der richtige Einstieg bei afrikanischen Temperaturen.

Auch diese Etappe haben wir ohne Stuerze und Pannen bewaeltigt – haben aber sehr viel Staub “gefressen”. Silvan und Ruben hatten fanden sogar noch Zeit bei der Befreiung eines Strauss, der direkt vor ihnen mit voller Geschwindigkeit in einen Stacheldrahtzaun raste, mitzuhelfen.

bike4life.ch – men: 5:41.28, Rang 34 in der Kategorie, Rang 47 Over All
bike4life.ch – ladies: 7:31.56,2, Rang 14 in der Kategorie, Rang 305 Over All

Aktueller Stand im Gesamtklassement:
bike4life.ch – men: 45 von 600
bike4life.ch – ladies: 321 von 600

Die Platzierung im Gesamtklassement sieht super aus, doch das Rennen hat heute erst richtig begonnen und dauert bis am Sonntag! In erster Linie wollen wir ganz und gesund in Lourendsford ankommen. Die Erfahrungen vom letzten Jahr lehren uns, dass es nicht viel braucht um das Rennen nicht beenden zu koennen.

Gespannt darf man auf die Bilder von der heutigen Etappe sein – die Lichtstimmung am fruehen Morgen war sensationell und die Foto- und TV-Helikopter machten ueber unseren Koepfen viel Action. Vielleicht sieht man auf dem einen oder anderen Bild auch ein bike4life.ch-Trikot…

Und wen es interessiert: Christof Sauser und sein Teampartner Burry Stander haben uebrigens auch die heutige Etappe gewonnen, zweite wurden Huber / Looser vom Stoeckli-Team. Wenn jemand deren Etappen-Zeit unbedingt sehen will, findet diese an der entsprechenden Stelle. Es ist sehr beeindruckend zu was Profi-Sportler in der Lage sind!

 

Comments are closed.