browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Cape Epic 2012

Der Lange Weg nach Südafrika…

…oder ein etwas anderer Bericht vom Cape Epic 2012. Bärbel vom bike4life.ch-Frauenteam  berichtet in der World of Mountainbike 3/2013 auf zweieinhalb Seiten über das Cape Epic Abenteuer 2012. Zum Bericht

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Der Lange Weg nach Südafrika…

Bilder

Die Bilder von unserem Cape Epic-Abenteuer sind aufbereitet und verfügbar! Die Fotografen von sportograf.com schossen während den acht Renn-Tagen über 130’000 Bilder – auf einigen sind auch die beiden bike4life.ch-Teams drauf. In der Galerie haben wir die besten Bilder zusammengestellt. Zur Galerie vom Cape Epic 2012

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Bilder

Relaxing…

Für die zwei Tage nach dem Rennen haben wir in Gordons Bay, ganz in der Nähe von Lourendsford, Zimmer in einem Luxus-Guesthouse gebucht. Die Aussicht auf das Meer und den Tafelberg war fantastisch, endlich wurden wir mal wieder so richtig sauber und am Sonntagabend bestellten wir uns beim Lieferservice so viel Essen, dass dieser mit zwei Personen ausrücken musste. … Continue reading »

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Relaxing…

Etappe 7 – das grosse Finale

Die letzte Etappe war auf dem Papier eine kurze Sache, doch die vergangenen sieben Renntage und die harten Wetterbedingungen haben bei allen Teilnehmern Spuren hinterlassen. Der Massenstart erfolgte um 08.30 und im Gegensatz zu der Etappe am Vortag ging die Post nicht ganz so schnell ab. Die letzte Etappe ist traditionell die kürzeste – doch … Continue reading »

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Etappe 7 – das grosse Finale

Etappe 6 – ein Geschenk

Das Ziel in Lourendsford ist schon fast greifbar! Heute starteten wir bei Sonnenschein und frischen Temperaturen (8Grad) zu einer etwas verkürzten Etappe. Es wurde entschieden, auf einige verschlammte Abschnitte zu verzichten (gute Entscheidung!). Am Start ging es einmal mehr extrem schnell ab. Silvan stürmte voll mit und Ruben musste schauen, dass er ihn nicht aus den … Continue reading »

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Etappe 6 – ein Geschenk

Randnotizen

Fotostar im Ziel in Robertson wurde Baerbel direkt von der Ziellinie zu  einem Fotografen gebracht. Wenn alles klappt, erscheint in einer der kommenden Ausgaben von National Geographic Travel ihr verstaubtes Gesicht! Promi zum 1. In der langen Schlange vor der Dusche (es gibt immerhin Wartezelte!) unterhaelt sich Baerbel lange mit einem weiteren Wahlschweizer uebers Rennen, die Familie … Continue reading »

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Randnotizen

Etappe 5 – Regen, Schlamm und Kälte

Was sich bereits am Vortag mit stürmischem Wind angekündigt hat, ist auch eingetreten. Es regnete die ganze Nacht – hellte kurz vor dem Start etwas auf um dann erneut aus allen Kübeln zu schuetten. Die ersten Kilometer wurden neutralisiert auf Asphalt gefahren – das waren die angenehmsten drei Kilomenter der ganzen Etappe. Die folgende Schotterstrasse … Continue reading »

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Etappe 5 – Regen, Schlamm und Kälte

Etappe 4 – Sturm

Die 4. Etappe führte nur über etwas mehr als 100 Km von Caledon nach Caledon… Schon am fruehen morgen war es angenehm kühl und ein kräftiger Wind liess die Zelte erzittern. Dr. Evil (der, der die Route zusammenstellt) hat sich für den heutigen Tag eine ziemlich ruppige Strecke ausgesucht. Im geplanten Mittelpunkt standen zwei Berge, der erste … Continue reading »

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Etappe 4 – Sturm

Etappe 3 – Schlangen im Fluss

Es sollte die laengste Etappe in der Cape Epic Geschichte werden – doch die Organisatoren verkuerzten die Strecke auf etwas ueber 140 Km, da am Vortag ein paar Kilometer mehr gefahren wurden. Die Etappe startete fuer alle um 7.00 Uhr – und es ging sogleich mit 18 Km Asphaltstrasse los. Silvan und Ruben starteten zum zweiten … Continue reading »

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Etappe 3 – Schlangen im Fluss

Etappe 2 – Die Schweizer Lokomotive, oder warum Frauen einfach die besseren Maenner sind

Das Wetter heute morgen war erneut bedeckt und es fielen sogar ein paar leichte Regentropfen. Beim Start um 7:00Uhr fuer Ruben und Silvan und 7:20Uhr fuer die Ladies war es noch angenehm kuehl. Aber es waren aehnliche Temperaturen wie gestern angesagt (44Grad!!!) Kaum war der Startschuss gefallen ging es bei den Maennern rasant mit ueber … Continue reading »

Categories: Cape Epic 2012 | Comments Off on Etappe 2 – Die Schweizer Lokomotive, oder warum Frauen einfach die besseren Maenner sind